The trend is your friend? Über Websites und was Oma damit zu tun hat

Die Abstimmung über die Website des Jahres, die in verschiedenen Branchen ausgezeichnet wird, befindet sich in den letzten Zügen und man darf gespannt sein, wer die Preise in diesem Jahr einheimsen darf.
Wo bei den meisten professionellen Events die Eventagenturen im Hintergrund die Fäden ziehen und zumeist den kreativen Input liefern, so sind es bei den Websites spezialisierte Webdesigner und Programmierer, die den Unternehmen zur Seite stehen.
Verzweifelt mache ich mich auf in die große weite Welt des Webs und begebe mich auf die Suche nach der perfekten Website. Diese Seite, die wie Liebe auf den ersten Blick, wie der erste Kuss oder der erste Gaumenschmaus von Omas gutem Essen auf meine Gefühlswelt wirkt.

Doch was macht eine gute Unternehmenswebsite aus?

Natürlich können Web-Experten eine Homepage ganz anders beleuchten und unter verschiedenen Gesichtspunkten analysieren, doch eigentlich möchte man ja die verschiedenen Interessensgruppen rund um das eigene Unternehmen bedienen.
Sprich: Ich als Privat- oder ausführende Person einer Firma gehe auf eine Website und möchte etwas wissen, habe ein Ziel warum ich genau diese Homepage aufrufe.

Die Unternehmensseite sollte daher möglichst immer dieses Ziel des potenziellen Kunden befriedigt haben, wenn er die Seite wieder verlassen hat. Die Schwierigkeit ist natürlich, dass nicht alle Personen immer das gleiche Ziel haben, sondern aus unterschiedlichen und individuellen Gesichtspunkten und Interessen heraus die Website besuchen.

Um diesem gerecht zu werden, werden meist möglichst viele Informationen auf die verschiedenen Unterseiten gepackt…aber ist mehr wirklich auch immer gleichbedeutend mit einer besseren Website?
Und da beginnt schon das zweite Problem…kein Mensch hat Lust, sich durch Unterseiten, lange Texte und Verlinkungen durch zu kämpfen, bis man an die benötigte Information gelangt. Also neben der Abdeckung der vielen individuellen Ziele und Wünsche der Website-Besucher sollte die Seite übersichtlich sein und über eine gute Navigation verfügen…ach ja, es wäre auch ganz nett wenn sie schön und kreativ aufbereitet wäre, freundlich, bunt und Bilder sind auch immer bestens geeignet um Impressionen von sich zu vermitteln.

Dabei ist sicherlich auch nicht zu vergessen authentisch rüber zu kommen, die eigene Corporate Identity widerzuspiegeln und ein bisschen Eigenwerbung ist ja auch nicht das Schlechteste.
Man möchte möglichst alle Kompetenzen widergeben, unterlegt mit vielen Referenzen, und am besten mit einem großen Button „Buchen Sie uns gleich hier“ oder „Hier klicken für die Auftragsvergabe“ abschließen.

Doch da stößt man wieder auf die Frage, ist mehr wirklich immer zielführender und ist es nicht manchmal sinnvoller, nicht gleich alles von sich preis zu geben?

Wenn man das Internet ein wenig durchforstet, stößt man auf eine große Anzahl unterschiedlicher Websiten, auf mehr oder weniger gelungene, professionell oder unprofessionell wirkende, aber alles in allem sollten sie alle eines bleiben – individuell.
Das ist meiner Meinung nach die größte Charakteristik einer guten Website - ein auf das jeweilige Unternehmen und dessen Philosophie passender, individueller Webauftritt, der natürlich wichtige Parameter wie Informationsvermittlung, Übersichtlichkeit, Kreativität und Gestaltung  sowie Benutzerfreundlichkeit beinhaltet.

Das Erfolgsgeheimnis ist authentisch zu sein und dabei die eigenen Werte auf der Website widerzuspiegeln. Man sollte nicht immer auf jeden Trend reagieren, auf jeden Zug aufspringen, wenn dieser einfach nicht zum Unternehmen und die jeweilige Philosophie passt.

Glaubwürdigkeit – ein Wert, der in der manchmal rauen Welt des Wirtschaftens immer mehr an Bedeutung gewinnt, nicht nur online und auf Websiten.

Auch wir versuchen natürlich mit unserer Seite immer am Puls der Zeit zu bleiben und aktuelle Trends zu beobachten. Doch was nicht passt wird nicht gleich passend gemacht, denn man muss nicht immer gleich alles kopieren und nachmachen, was gerade „in“ ist.

Wir bleiben authentisch und sind offen für Neues – wenn es denn zu unserer Agentur passt und sind natürlich gespannt, was die Zukunft im Onlinebereich so alles mit sich bringen wird :).

Ich bleibe dran und werde berichten, wenn ich die perfekte Website gefunden habe. Bis dahin werde ich mich noch weiter von Omas Essen verwöhnen lassen. Die geht nämlich nicht mit allen Trends und die Gerichte bleiben authentisch und das lieben wir doch alle so sehr an unseren Omas. Und manchmal schnappt sie sich die Rezeptseite ihrer Lieblingszeitschrift und überrascht uns mit neuen Gerichten - die zu ihr passen.

Bis zum nächsten Mal.

Euer W. Elco Meyer

(Es gibt natürlich noch viele weitere Gesichtspunkte einer guten Website, wie die Suchmaschinenoptimierung, das Design, die Auflösung, die Programmierung, Browserverträglichkeit etc. Auf diese Punkte alle einzugehen hätte hier den Rahmen gesprengt, aber verdeutlicht die Komplexität dieses Themas)

Kommentare

Johnk921, 18.11.2015 08:47:16:
Hi there! Would you mind if I share your blog with my myspace group? There's a lot of people that I think would really appreciate your content. Please let me know. Many thanks
Smithc905, 18.11.2015 08:47:16:
Good writeup, I am normal visitor of ones blog, maintain up the excellent operate, and It's going to be a regular visitor for a lengthy time.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*